Evangelische Kindertagesstätten in Mannheim Evangelisch Kirche in Mannheim

Neuigkeiten

Openair-Gottesdienst - Kita Reiterweg

22.05.2020, 20:51 Uhr

Welch eine Zusage des Propheten Sacharja! Sie ist gleichermaßen unglaublich und tröstend zugleich. Als hätte er gewusst, dass ich eines Tages auf der Suche nach Zuversicht und Trost auf ihn treffen würde.
In Zeiten der Coronapandemie spüren wir besonders, welch ein Segen unser gemeinsames Leben mit Senioren und den Kindergartenkindern im Reiterweg ist und was für ein Verlust, sich nicht mehr begegnen zu dürfen. Sahen wir es schon als selbstverständlich an, mit den Kindern über den gemeinsamen Garten ins Thomashaus zu springen, um das Mittagessen abzuholen oder im Saal mit den Senioren zu singen, zu spielen oder Gottesdienste zu feiern, standen wir Mitte März vor zwei verschlossenen Häusern! Der Kindergarten war für alle Kinder geschlossen, nur das Personal durfte mit Verwaltungsaufgaben betraut vor Ort oder in Homeoffice weiterarbeiten. Die Pflegeheime wurden für Besucher geschlossen. Durch den Ausbruch von Corona ging gar nichts mehr.
Doch dann kam die erfreuliche Anfrage von unserem Pfarrer, Thilo Müller, aus dem Thomashaus, ob wir nicht gemeinsam im Garten Openair Gottesdienste feiern könnten ? Natürlich mit Einhaltung des Mindestabstandes. Eine wunderbare Idee, die wir sofort in die Tat umsetzten. So war es uns sogar am Gründonnerstag und Ostersonntag möglich, auf diese Weise Gottesdienst miteinander und füreinander zu feiern. Auch die neue Osterkerze wurde entzündet. Die Senioren standen am Fenster oder auf den Balkonen, zusammen mit dem Pflegepersonal oder lagen bei geöffnetem Fenster im Bett und konnten so den Tönen und Klängen im Garten lauschen. Die Erzieherinnen bildeten den „Gemeindechor“, wenn auch ohne die Kinder und verstärkt durch zwei Gitarren blieb das Lob über unsere Schöpfung nicht länger im Verborgenen. Was für ein Geschenk in dieser von Krankheit und Getrenntsein bestimmten Zeit, in der die Stimmen in unserem Garten gänzlich verstummt schienen.
Seit wir für einen Teil der Kinder wieder geöffnet haben ist auch das Lachen und Rufen der Kinder zurück.
Wie jeden Mittwoch winken die Senioren beim Gottesdienst herüber und die Kinder erwidern lautstark rufend ihren Gruß.
Wir können es kaum noch erwarten, wieder richtig miteinander in Berührung zu kommen. Mit allen, Familien und Freunden, jung und alt, voller Freude und im Vertrauen darauf, wie es Sacharja ganz wunderbar beschreibt:
„Es werden wieder die alten Menschen auf den Plätzen der Stadt sitzen, Männer und Frauen, den Stock in der Hand, auf den sie sich beim Gehen stützen müssen – so ein hohes Alter werden sie erreichen. Und auf den Straßen wird es von spielenden Kindern, Jungen und Mädchen, wimmeln.“ 
Sigrid Mohr-Messarosch

Zurück

Frühere Neuigkeiten finden Sie im Archiv